Als ein  absolut

 

                                                      "  heraus  Geliebter Gottes  "

 

 

 

entsteht hier von mir  nun eine  Seite , nämlich die wichtigste Seite , 

 

die es jemals im gesamten Internet gab , und  mühsam erarbeitet wurde ,

 

nichts abgeschrieben oder erlogen wurde - außer  Johannes 14 ,  und Ges. Buch : 435 - 

 

welche so unglaublich -  aber wahr ist ,

 

das sie keiner  glaubt .

 

                                                  Hat  nichts mit 

 

                                                " Größenwahn "  zu tun .

 

 

 

Es handelt sich hier um den :   

 

 

                                                          P L A N    "  O  "  =   OMEGA   G O T T E S . 

 

 

Es ist Gottesgeist  , welcher in meinem  Hirn steckt , wirkt und schafft.

 

Dieses muss aber geglaubt werden , zumal uns Gott bald vor vollendete Tatsachen stellen wird ;

 

denn :

 

eine Errettung wird es nie  mehr geben.

 

Nie mehr. 

 

Die restliche Welt , welche ja so sehr vom Teufel getäuscht wurde , glaubt ja auch nicht daran , das

 

sich das unverrückbare Felsengrab unseres geliebten Herrn

 

                                            Jesus Christus von Saint Nazaire

 

                                                in der Bretagne befindet.

 

Ich weiß , wo es ist.

 

Zudem glaubt ja die restliche Welt  auch nicht , das der Stammapostel der verlängerte Arm

 

                                             von  Jesus Christus ist.

 

Im Unglauben liegen unsere Probleme dieser Welt. 

 

Zunächst handelt es sich  nun um das 

 

                                                 " irdische"     Paradies   Gottes - 

 

wo es damals  wirklich war - 

 

 

Später   werde  ich  haargenau erklären , wo sich das

 

                                                         "  neue  irdische  Paradies  Gottes  " 

 

befinden wird , welches Gott bereits schon seit geraumer Zeit mit

 

 

                                                Jesus  Christus  von Saint  Nazaire 

 

 

fest geplant hat , und auch durchführen wird. 

 

Diese Pläne befinden sich bereits schon  in der ersten Anlaufphase. 

 

Auch weiß ich heute schon , wer  unter anderem Bewohner dieses neuen wunderbaren  Paradieses werden

 

wird.

 

Das alte und neue  irdische Paradies hängt eng mit der drastischen Verringerung unserer Elektrizität

 

auf dieser Erde zusammen  , welche kommen wird.

 

Zudem hängt das alte und das neue Paradies Gottes mit  der

 

                                            Arktis und der Antarktis  zusammen.

 

                                     von Gott und Jesus  bis ins Detail bereits geplant .

 

Ein Zurück wird es nie mehr geben . Nie   !!

 

Es wird deshalb kein zurück mehr geben , weil Gott und Jesus uns bereits 5 - 6 mal nachgelaufen

 

sind  ,   wie Hunde  ,  beide sind hinter uns hergelaufen in der Hoffnung , uns doch noch zu erretten. 

 

 

          Ein ganz ganz ganz großes Glück  , das wir Gotteskinder  zur zweiten und letzten Arche

 

 

                                                         dieser Erde gehören.

 

 

Also : 

 

Ich werde es erklären ohne Lüge .

 

Auch bin ich kein Prophet , sondern lediglich ein gesalbter Gottes , der

 

aber eben schon seit der Kindheit mit einem  enormen riesigen Weitblick

 

und Himmelskraft ausgestattet ist.

 

Ich muss aber auf folgendes  hinweisen ,

 

                                                    dieses kann man nachlesen :

 

                                               " uns aber ,  hat es Gott offenbart " ,

 

                                durch seinen Geist - denn der Geist  erforscht alle Dinge , 

 

                                                       sogar auch die Tiefen der

 

                                                                " Gottheit " .

 

 

Dieser Satz gilt nur für  die am Throne Gottes eingetragenen " Gotteskinder " . 

 

                                                                             

 

So , es gab einmal vor rund 13000 -  Jahren ein von Gott auserwähltes Volk , dieses Volk war nämlich

 

das in der  Bibel auch wieder bewusst falsch interpretierte 

 

                                                                  GOTTES - VOLK. 

 

Dieses Volk lebte verteilt an verschiedenen Orten unserer Erde , ein von Gott  damals traumhaft begnadendes

 

und geliebtes Volk.

 

Hauptsitz dieses Volkes  war der damalige Nordpol , der einfach ein göttliches Paradies war , 

 

zur damaligen Zeit , ohne Schnee und Eis. Wärme und Wohlbehagen war dort gegeben , unendlicher

 

Sonnenschein , kein schlechtes Wetter  ;  eine Zeit gab es nie , am Nordpol gibt es keine Zeit ; 

 

es war unendlich schön.

 

                                                            So wird es auch bald wieder .

 

 

Dieses Volk war  " anfangs "  so intelligent , das sie erkannten , das hier Gott - wenn auch nur  unsichtbar , 

 

mit herrschte.

 

Gott liebte dieses Volk unglaublich ; 

 

Essen , Trinken ,  Wohlleben  , alles war vorhanden , sie  brauchten  nicht zu arbeiten , man kann klipp und

 

klar ohne wenn und aber sagen , es floss hier Milch und Honig , welches ja auch bewusst biblisch

 

verdreht wurde , wie so vieles. 

 

Auch wurde  das Volk nie krank , zudem  auch  noch sehr  langes Leben. 

 

Also schon im Vorfeld reichlich gesegnet. 

 

Dieser Nordpol , den Gott liebt , war das damalige irdische  Paradies Gottes , welches er

 

                                       und Jesus Christus  von Saint Nazaire

 

                                                   auch bald wieder neu

 

beziehen wird. 

 

Der Nordpol ist der Anfang der irdischen Schöpfung , also  das

 

                                                                     "   A .    "

 

Unter   "  A  "  meinte Gott schon immer den Anfang der irdischen Schöpfung  =  der erste Tag = Montag   ;

 

das    "  O  "  bedeutet  OMEN  =  ein VORZEICHEN zukünftiger Ereignisse , 

 

welches Zauberer und Wahrsager  auch früher oft gebrauchten. 

 

Als Gott  angeblich dieses leider von den Griechen  formulierten 

                                                            ------------------------------

 

                                                                 A  &  O   verkündete ,

 

 

meinte er wohl  schon mit dem Buchstaben    "  O  "  die Neuerschaffung seines

 

neuen irdischen Paradieses ,

 

nicht himmlischen Paradieses  ,

 

denn :

 

dieses werden wir niemals erreichen , brauchen wir auch nicht , Hauptsache Gott bzw. Jesus  ist unsichtbar

 

um uns -  im neuen irdischen Paradies  - am Anfang der Erde , am Beginn des Daseins , am oberen Ort

 

unserer schönen Erde. 

 

welches kommen wird - nach meiner Berechnung  und den Fakten , 

 

und den Bausteinen , die ich zusammensetzte ,

 

                                                                    etwa   2   bis  4   Jahre , wenn überhaupt - 

 

auf keinen Fall  Jahrzehnte - also bald.

 

Einen neuen Himmel und eine neue Erde wird es nicht mehr geben , für wen denn ?

 

Der Vatikan hat sich bei der Erstellung der Offenbarung in

 

                                                   "  Europa "

 

sehr viel ausgedacht und erfunden und dazugedichtet.

 

Dieses " Ausgedachte " geht ins Unermessliche . 

 

Gott selbst hat  den plötzlichen, katastrophalen Abbruch der von ihm bis dahin geduldeten Weltgeschichte im

 

Voraus festgelegt , welcher nun klar  sichtbar wird - und bald drastische Formen annimmt , 

 

der Anfang ist nun  klar zu erkennen und läuft nun auf Hochtouren . 

 

Die Sündenlast dieser Welt ist nämlich nicht mehr tragbar. 

 

 

Die ganze Menschheits- bzw. Weltgeschichte wird als Unheilsgeschichte gesehen, die einem schrecklichen Ende

 

zutreibt.

 

Gott wird diese Erde und diesen Himmel , welchen er in  7  Tagen Schwerstarbeit erschaffen hat , 

 

niemals aufgeben. 

 

Also : 

 

Es lebte  also hier in diesem irdischen  Paradies Gottes im eben hohen Norden  das Volk

 

 

                                                          H Y P E R B O R E A

 

 

Dieses Volk war das erste  auserwählte Volk 

 

 

                                                          G O T T E S . 

 

 

Dieses Volk hatte am Nordpol keinen Nachbarn ,  es gab somit keinerlei Streit , Krieg gab es auch nicht. 

 

Grenzen waren nicht gegeben , man lebte süß in Frieden.

 

So , nun passierte folgendes :

 

dieses von Gott damals geliebte und verwöhnte Volk bekam Besuch von Menschen , also Fremde , 

 

aus Ländern , die fern waren , vorwiegend  Naher Osten und auch  leider  " Griechenland " ,  zudem 

 

auch  aus  Vorder - Asien. 

 

 

Diese bekamen Wind davon , das im hohen Norden unserer Erde - also am

 

                           Anfang   -    das  irdische  Paradies  Gottes existent ist. 

 

Sie waren natürlich neugierig und dann kam durch den Besuch das Schreckliche. Dieser Besuch

 

brachte zur Tarnung schöne Geschenke und andere verführerische Dinge aus dem Süden  mit , die frohlockend

 

waren. 

 

Dieser Besuch , vorwiegend  heimliche und getarnte  Neider  , versuchten , wie ja angeblich die Schlange im

 

Paradies , 

 

diesem Volk nun  klar zu machen , das es doch gar nicht der Gott ist , den sie verehren und  anbeten

 

sollten.

 

Man pflegte nun  eifrige Kontakte ,  und nach und nach verloren sie die Verbindung zu dem 

 

eigentlichen  gütigen Gott , welcher sie doch  so sehr liebte. 

 

Sie gingen wegen irdischer Dinge , Geschenke usw.  in  die  Falle ;

 

sie ließen sich hinreißen und verführen . 

 

Diese Fremden - vorwiegend    leider !!     " Griechen "  vermittelten nun   diesem bislang reichlich gesegneten

 

Volk nun neben den schönen

 

Geschenken  auch noch  den angeblichen Gott

 

 

                                                     "     A P O L L O N    "

 

 

Kann man  ja auch in etwa  nachlesen  , obwohl viel erfunden und verdreht  wurde.

 

Das Internet spricht niemals von  " unserem Gott "  , nein ,  man tut so , als wäre Apollon immer da

 

gewesen.  !!  Grausam schlecht erkannt.

 

Ich glaube dem Internet nur  5 % . 

 

Eine  Grausamkeit  für dieses damals so liebenswertes Volk , welches plötzlich verführt wurde. 

 

Ein wohl von den Griechen erfundener Gott , deshalb mag unser Gott auch Griechenland  schon lange

 

nicht mehr , deshalb gibt Gott auch  immer wieder erneut Heimsuchungen

 

wie Feuer , riesige Unwetter und gefährliche Erdbeben - auch oft in Athen , 

 

wo ja auch oft gelogene Dinge  und Sagen , stattfanden. 

 

Zudem riesige nie wieder zurückzahlbare Schulden usw. 

 

Gerade wieder  auf Rhodos  im Oktober 2019 schweres Beben.

 

In diesem und auch darüber gelegenen Raum konzentrieren sich derzeitig verstärkt viele Beben

 

wie ein " Bündel " .

 

Aus Griechenland kommt viel Böses und Erlogenes - auch aus früheren Jahrtausenden. 

 

Gott straft jedes Land der Sünde auf seine Art .

 

                                                                   

 

 

 

Nun geschah folgendes :

 

Gott war sehr  traurig und enttäuscht und wurde zornig , weil er dieses Volk wirklich liebte

 

und auch verwöhnte.

 

Sein Zorn hörte nicht mehr auf , denn : 

 

er bemerkte , das er nicht mehr der Gott war , den man zu lieben hatte.

 

Er entschloss sich nach langen Überlegungen  , dieses Volk , welches sich 

 

zudem auch  teilweise  in kleineren Gruppen über die ganze Erde damals verteilte , zu vertilgen.

 

Dabei machte Gott folgendes  -  dieses weiß  keiner  :

 

das Internet  und Wissenschaftler schreiben  nur dummes Zeug , an Gott denkt keiner ;

 

deshalb auch die manchmal enormen

 

Schwankungen an unserer Erdachse ,  welche sich derzeitig durch drastische Beben und nun auch noch

 

gehäufte Vulkanausbrüche  auf der ganzen Welt  bemerkbar machen , 

 

eben zudem auch  durch den  jetzt schon starken Verlust von Eis und Schnee

 

an beiden Polen.  ( Also extremer Gewichtsverlust ).

 

Die Erdachse ist , so wie Gott auch ,  derzeitig sehr unruhig. 

 

Gott versetzte damals  kurzerhand  vor rund  13000  Jahren mit seiner unendlichen  Allmacht , Himmelskraft ,

 

Energie und vor allen

 

Dingen  Magnetkraft

 

den Nordpol um 2000 Kilometer von der Mitte  Grönlands  in das Nordpolarmeer.

 

Deshalb befindet sich die Erde auch seit Jahrtausenden  in einer Achsstellung , so das nun  langsam Wasser

 

in den Süden der Erde fliest - dort steigt derzeitig der Meeresspiegel drastisch an . 

 

Es kommt bald der Tag , wo es am Nordpol überhaupt kein Wasser mehr gibt.

 

Eben so , wie früher.

 

Zum großen Glück für uns - es dauert nicht mehr lange. 

 

Dieses weiß  auch keiner , weil sie eben alle nur " irdisch " , denken - und Beweise fordern .

 

 

 

Gott kann auf dieser Erde machen , was er will. . Es ist nicht unsere Erde. 

 

Er hat den Taktstock in der Hand , kein ANDERER. 

 

So war es , als  er in Zorn geraten ist.

 

Dieses Ereignis bewirkte , was ja auch von Gott geplant war ,  eine sofortige Klimaveränderung

 

so das der Meeresspiegel sich um ca.  220 - 230  Meter anhob.  Eine Grausamkeit mit riesigen Folgen.

 

Diese Achsverschiebung besteht bis heute nach wie vor - denn unser Herrgott lässt diese als sogenannten

 

                                                                     T R U M P H 

 

bis in Kürze , so bestehen. 

 

 

 

So macht es Gott  , wenn er zornig wird.

 

 

                                                      Er schickt kurzerhand eine Sintflut mit Planung.

 

 

Da Gott derzeitig  sehr sehr grausam über die  jetzige Menschheit erzürnt  ist , kommen gleich viel viel

 

schlimmere Dinge. 

 

Er verzichtete zunächst auf sein irdisches Paradies und  begann vorübergehend , in seiner nach wie vor

 

geliebten Bretagne zu wirken -  unsichtbar versteht sich -  dazu aber später -

 

und es kam die große Katastrophe über die damals

 

so heiß geliebten Menschen. 

 

Es ist und bleibt  bislang die einzige bekannte große Sintflut , welche Gott anordnete. 

                         ======

Bislang     !!!!

 

Der Meeresboden des Eismeeres  im  "  Schelfbereich  " ist übrigens übersät von Gebäuden , Pyramiden und

 

Bauwerken.

 

Dieses ist der Beweis der damaligen  wundervollen Besiedelung . ( Vor allem Bösen und Grausamen ).

 

Auch hab ich ermittelt , das sich Bauwerke und Pyramiden dieses Volkes   in der Nähe der Antarktis  und

 

im indischen Ozean auf den Meeresböden befinden. 

 

Dieses weiß auch kaum  keiner , diese werden gerade durch die dortige Schmelze freigelegt und

 

werden somit sichtbar. 

 

Man kann also klar erkennen , das in früheren Jahrtausenden wenig  " Meer "  und erst recht

 

kein  " Eis "  vorhanden war.

 

Meere wird es auch in ferner Zukunft nie mehr geben. 

 

Da ich die Ereignisse dieser sündhaften  Welt im Auge habe , behaupte ich , das Gott niemals in der

 

damaligen Zeit gesagt  hat :

 

                                          " Ich gebe keine neue Sintflut mehr. "

 

Nie . 

 

Dieser Satz ist von den Menschen oder vom Teufel erlogen und erfunden - denn damit  wollte man

 

andeuten , das wir ruhig schön  weiter sündigen sollen , es kann uns ja nichts mehr passieren.

 

Von wegen  !!

 

Die Menschen ertranken und eine kleine Menge machte  das , was  angeblich Adam und Eva nackt im Paradies

 

machten , sie versteckten sich in höher gelegene Felsen und Gegenden dort. 

 

Gott , welcher ja ansonsten lieb  und freundlich ist , ließ daraufhin  tonnenschweres Himmelsgestein vom

 

Himmel fallen , nicht

 

nur dort , 

 

sondern überall ,  wo  sich Menschen versteckten - auch hunderte Kilometer weiter entfernt - denn

 

in  nordischen Ländern u. a. auch Finnland , Russland , Norwegen usw. kann man diese grausamen

 

Himmelsteine  sehen und erkennen.

 

Die Betonung liegt auf erkennen.

 

Diese liegen dort in ungeordneter Weise zu Tausenden  herum.

 

Die Erde war also fast an vielen Stellen überflutet und Gott machte sich erneut aus ganzer Freundlichkeit 

 

und  Barmherzigkeit Gedanken , wie man

 

diese schöne Erde wieder fruchtbar macht - um neues Leben wieder zu erwecken.

 

Dabei ging er wie folgt vor  :

 

da Gott Natur ist , und Jesus Christus die Verwirklichung des Naturgesetzes ist ,

 

planten sie etwas Wunderbares :

 

damit die unglaublichen Wassermengen der Sintflut zurück gingen  ;  

 

das Ziel der Sintflut war ja erreicht ,

 

erzeugten beide das 

 

                                                        das angebliche ewige  E I S , 

 

 

was allerdings nun ein Trugschluss ist. Die Betonung liegt auf nun .   !!

 

Der Meeresspiegel sank enorm  - weil das Wasser zu Eis wurde ;

 

die Erde fing an , wieder begehbar zu werden - 

 

die Billionen  Tonnen schweren Eisfelder und Gletscher

 

waren nun da , und gleichzeitig erschuf Gott auch , weil er ja die kosmische Ordnung auf 

 

millimetergenau beherrscht  ,  das  Billionen schwere Eisprogramm  der :

 

 

                                                           A N T A R K T I S . 

 

 

Dieses war dringend erforderlich  , weil sonst das Gewicht der Arktis alleine ! die Erde hätte ins  " Taumeln "

 

gebracht. 

 

Die damalige bewusste Verschiebung der Erdachse um 2000  km.  hält Gott nach wie vor noch aufrecht  ; 

 

diese Verschiebung wird bald wieder erneut von ihm  genutzt und benötigt. 

 

Man erkennt also ganz klar die Präzision und Perfektion Gottes.

 

Es geht noch viel viel weiter.

 

Nachdem  neues Leben wieder auf unserer schönen Erde erschaffen wurde , die restlich verbliebenen

 

Menschen sich vermehrten , lief Gott erneut  wieder hinter diese wie ein Hund her ,  und machte sich 

 

erneut Gedanken , sie  doch noch zu erretten. 

 

Die Zahl  NULL  vor 2000  Jahren gibt es in Bezug auf Jesus nicht , dieser ganze  " Kram  " 

 

ist erlogen - wie so vieles . 

 

Nun kommt die neue Enttäuschung die Gott und Jesus erlebte , 

 

im Mittelalter etwa   1150   wurde Jesus von Gott gebeten , herabzusteigen auf unsere Erde , 

 

um uns auf den rechten guten Weg zu führen. 

 

                                                   Jesus Christus von Saint Nazaire

 

                                             war stets mit  GOTT zusammen ;  denn :

 

                             er war ja schon vor der Erschaffung unserer Welt bei Gott.

 

Eine Inkarnation bzw. Reinkarnation hat auch nie statt gefunden. dieses wäre Gott zuwider gewesen. 

 

Beide Möglichkeiten bekomme ich geistig nicht hin ,

 

 

                                                      sie sind unlogisch im Bezug auf Jesus.

 

 

 

Jesus wirkte in Frankreich , seiner Lieblingsgegend , Italien ,  leider auch Griechenland und Naher Osten.

 

Er brachte sogar  4  Geschenke mit :

 

1.  das Evangelium , 

2.  den heiligen Geist

3.  Das unverrückbare Apostelamt

4.  Eine Einladung in den großen Hochzeitssaal am großen Tag , welcher wirklich bald bevor steht. 

 

So barmherzig  ist  Gott unser Vater und Jesus.

 

Er ließ  nicht locker , uns helfen zu wollen -  bald aber hört diese Barmherzigkeit auf ewiglich auf.

 

Und schon wieder das  Gleiche , wie all die Jahrhunderte zuvor  : 

 

der Mensch wurde dreist , und frech , stellte das Evangelium  durch Unglaube

 

in Abrede , und  stellte den Sohn Gottes

 

in Abrede ,  und brachte ihn sogar um.

 

So grausam sind Menschen  !!

 

Dieses geschah alles im Mittelalter und man brachte diesen feinen edlen Jungen in Europa  um. 

 

Über die dramatischen Geschichtsfälschungen habe ich schon berichtet.

 

Die damaligen Lügen und Verfälschungen und die Tötung unseres geliebten Herrn

 

                                                   Jesus Christus  von Saint Nazaire 

 

hat Gott bis heute nicht verdaut und vergessen. 

 

Jesus wurde in Europa  am Kreuz in Stricken  aufgehangen und getötet.

 

In meinem Hirn befindet sich sogar  auch sein Felsengrab , wo es genau ist. 

 

So , 

 

nachdem  Jesus in Europa getötet wurde , zeigte uns unser treuer Gott erneut , nach erneuter

 

Enttäuschung  wer hier der Herr im 

 

                                                                      Hause ist. 

 

Wie gesagt , alles Europa  !!

 

Er gab kurzerhand der >Natur  !!  den Auftrag , Menschen in Europa - alles immer wieder Europa 

 

mit der                                

                                                                 P E S T

 

zu versehen ,  Millionen Stechmücken spielten auch eine grausame Rolle. 

 

                                                         20  Millionen Tote , alles in Europa.

 

Anschließend schaffte es der Teufel mit seinen  Machwerkzeugen  , die Jesu - Geschichte zu verdrehen , 

 

dieser Teufel sorgte  durch dramatische Geschichtsfälschen mit der Hilfe von einigen Ländern , 

 

das die Lehre Christi umgeschrieben wurde , alle Ereignisse , welche sich in Europa ereigneten , wurden  in 

 

den nahen Osten verlegt. 

 

Diese dramatischen Lügen hat Gott ebenfalls  bis heute  auch nicht vergessen. 

 

Dann fing wieder der Unglaube in Europa an , stärker zu werden , weil der Teufel es schaffte , 

 

über seine " Gehilfen "  Millionen Bibeln  " verbrennen zu lassen, wegen der Wahrheit unseres 

 

                                                                    Herrn Jesus.

 

Gott befahl der Natur sodann ,  in Europa die grösste Naturkatastrophe , die es jemals gab.

 

                                                          1540  in  Europa  :

 

Neun Monate  !!

 

Hitze unerträglicher Art ,  jeden Tag über 40 Grad heiß , Flüsse trockneten aus , alle Fische starben 

 

und unzählige Brände vernichteten die Wälder. 

 

                                                     Eine  Million Tote      !!

 

Erst , nachdem man immer wieder nach 

 

                                                  " C H R I S T U S "  schrie  und jammerte , also 

 

nach vielen                                                 " Bittprozessionen "

 

erbarmte sich Gott erneut , wie es der treue Gott bislang aus Gnade 

 

immer tat ; 

 

zog seinen Zorn wieder aus Barmherzigkeit  zurück - bald nie wieder    !!!!!

 

Die Natur erholte sich in Europa  langsam wieder,  und nach Jahrzehnten kam wieder ein gewisses

 

Gleichgewicht in die Natur.

 

 

Millionen Bibeln wurden wegen der Wahrheit über Jesus verbrannt.

 

Darüber habe ich ja klar und ehrlich berichtet. 

 

Nach Beendigung vieler Kriege und Lügen in Europa und riesigen  Grausamkeiten 

 

erbarmte sich Gott  erneut  " letztmalig " , aus Barmherzigkeit ,  und gab über Herrn  Jesus 

 

                                                                  1863

 

die  letzte , aber wirklich letzte aller aller aller  letzte  Möglichkeit , die Menschheit zu erretten.

 

Er schenkte uns das von Jesus selbst damals als Geschenk mitgebrachte

 

 

                                                         A P O S T E L A M T 

 

 

Dieses wunderbare Amt wirkt und schafft so lange , bis sich unserer geliebter

 

                                       Herr Jesus  Christus von Saint Nazaire 

 

in den Wolken zeigt , um seine treuen Kinder in den Hochzeitssaal zu bitten. 

 

Und nun kommt erst das Unglaubliche , für mich aber Reale.

 

Gott und Jesus haben der Menschheit immer wieder helfen wollen , normal zu werden. 

 

                             Gott ist es leid , uns weiterhin wie ein Hund hinterher zu laufen. 

 

 

Nun hat Gott folgendes vor  : 

 

 

Gott lässt gerade sein altes irdisches Paradies , den Nordpol sehr schnell enteisen. 

 

Gleichzeit , um  das Gleichgewicht der Erdachse bestehen zu lassen , taut er logischerweise

 

die Antarktis mit ab. ( Eben noch  über die Natur ) , dieses dauert ihm aber zu lange , er wird eine

 

schnellere Lösung schon geplant haben. 

 

Und nun kommt das Dramatische und nicht erlogene Geschehnis : 

 

Der Meeresspiegel wird somit dramatisch ansteigen.

 

Wenn der Südpol nun auch  komplett enteist ist , wird sich  der Meeresspiegel  so erhöhen , das auch Amerika

 

und China , Afrika , Russland usw.  davon betroffen sein wird. 

 

Es kommt noch viel dicker  !! Noch glaubt es keiner , aber man ahnt schon was. 

 

Dieses gesamte göttliche  " Vorgehen  " soll nämlich folgendes bewirken  , was natürlich wieder von der

 

Menschheit nicht geglaubt werden will : 

 

 

Gott wird sich in Kürze gemeinsam mit Jesus Christus von Saint Nazaire das alte irdische Paradies

 

am Nordpol ,

 

                                                               also  Am Anfang , am Beginn des Daseins , 

 

 

neu  erbauen , noch glaubt es keiner , weil der Geist

 

fehlt. 

 

Militär und sonstige Individuen  wird Gott unverzüglich vertreiben ;

 

auf seine Art .

 

Diese Dreistigkeit , sein irdisches altes Paradies zu besetzen ,  wird Gott bald entsprechend beantworten . 

 

In Grönland , Sibirien und Kanada kam es zudem  zu enormen Waldbränden. 

 

Am nördlichen Polarkreis gab es alleine 2019 an einem Tag 270  Naturbrände also Starkfeuer.

 

Feuer  oder heißes Gestein   wird mit Sicherheit bald  erneut   am Nordpol eine Rolle spielen. 

 

Wir werden es haargenau beobachten , wie er dieses fabriziert.

 

Ich vermute , das durch irgendwelche Ereignisse vielleicht riesige Löcher

 

oder Explosionen  , die Menschen , welche  dort nichts verloren

 

haben ,  durch ein Naturereignis von alleine verschwinden und natürlich nie wieder ein

 

Zugangsrecht  dort besitzen werden , nie  !!

 

Alle diese unbefugten Personen nebst den bereits erstellten riesigen Unterbringungsmöglichkeiten

 

wird Gott hoffentlich  2020 auf seine Art vertreiben und vernichten. 

 

Meine grösste Vermutung ist aber die Erhöhung der Magnetkraft in den Regionen , indem

 

sämtliche Elektronik und Radargeräte nie wieder dort funktionieren , nie . !

 

Zudem besteht aber auch der Verdacht , das das Meerwasser am Pol verschwindet , nämlich  

 

in den unteren Teil dieser Erde.

 

Dann ist es nämlich aus mit der dortigen Schiffahrt. 

 

Erwähnenswert ist zudem noch , das  diverse Großmächte 

 

                                                           G r ö n l a n d 

 

bereits schon mit atomarem Abfallwasser ,  hunderttausende  Liter  Altöl und Abfälle , versehen hat. 

 

 

Es wird  dort , wenn der Zeitpunkt kommt ,  dann nur noch eine  himmlische

 

 

                                                            Flagge  wehen .

 

 

Diese Flagge besitzt 

 

 

                                                 KREUZ     WASSER   und   SONNE  als  Symbol.

 

 

Sämtliche anderweitigen  Flaggen dieser Welt  werden dort  vergehen , diese aber hat 

 

 

                                                     E W I G K E I T S B E S T A N D 

 

 

Uns ist nicht bewusst , das uns hier nichts gehört.

 

Sämtliche Immobilienverträge dieser Welt sind ohnehin nicht gültig  , denn :

 

Gott  sagte damals : 

 

macht  euch die Erde untertan , 

 

er hat nicht gesagt :  verkauft meine geschaffene Erde. 

 

Im Klartext heißt dieses , wir Menschen verschachern  Gottes Eigentum , also

 

sind wir somit 

 

 

                                                               D E A L E R .

 

 

 

So , und nun wird dann unverzüglich - Gott ist ja der  beste   Baumeister dieser Welt ,

 

seine  !!   neue   

                                     

                                                      irdische        G O T T E S S T A D T 

 

 

am Anfang unserer Erde , in der Arktis errichten , die unzerstörbar ist. 

 

Kein Teufel , kein böser Geist wird dort eine Möglichkeit haben , einzudringen.

 

In dieser neuen  Gottesstadt wird der Vater im Himmel einen riesigen Hochzeitssaal  über die geliebte

 

 

                                                           E N G E L W E L T 

 

errichten lassen.

 

Er ist der Planer und Bauherr , die Engel sind die Ausführenden.

 

Da es ja Millionen Engel gibt , wird es zügig gehen. 

 

Wenn diese Gottesstadt mit großem  Hochzeitssaal  fertiggestellt ist , wird Gott seinem geliebten

 

 

                                                    Sohn Jesus  Christus von Saint Nazaire

 

 

den Auftrage erteilen , 

 

mit seiner unendlichen Macht zunächst die Bereiche der erlösten  Seelen in der Ewigkeit aufzusuchen. 

 

Es sind nämlich alle  " Erstlinge " , welche nicht zum Endgericht müssen.

 

Dort warten bereits zig -  Hundert - Tausende auf seinen Besuch - unter anderem auch alle

 

                                                           Märtyrer.

 

Sie werden unendlich weinen , wenn sie diesen edlen Jungen sehen - oder spüren.

 

Jesus wird dort im erlösten Bereich die Seelen , welche sich vom Apostolat dieser Erde  haben 

 

aufbereiten lassen , unverzüglich mit einem  neuen Auferstehungsleib  überkleiden und in einem Augenblick in

 

den Hochzeitssaal

 

der neu gebauten Stadt                                

 

                                                        Gottes , in das irdische Paradies  in die

 

                                                        A R K T I S 

 

ziehen. , nämlich am Anfang dieser schönen Erde , am Anfang des Daseins -  deshalb auch    A  &  O .

 

Ich glaube , die Tränen werden unendlich werden ; ich weine jeden Tag.

 

Diese Seelen sitzen dann auch wieder erneut  wartend in diesem großen Hochzeitssaal - denn

 

sie haben zunächst nur ein Ziel  :

 

die  liebsten Seelen hier auf Erden , welche sich haben ebenfalls  aufbereiten lassen , 

 

wieder zu sehen. 

 

Jesus , unser Goldschatz wird , damit dieses stattfindet , noch einmal in den Wolken erscheinen , 

 

um seine  edlen Gotteskinder , die treu waren  , die noch leben , überkleidet ,  in einem Augenblick 

 

in den großen  Hochzeitssaal  befördern. 

 

Vorher aber , das Gefühl werde ich nicht los , wird er mit seinem wunderbaren Schmollmund , der klar und 

 

ehrlich vom  hervorragenden Zeichner damals  erkannt und erzeichnet wurde , 

 

siehe   " Pleyben "  jedes einzelne 

 

                                                 Gotteskind auf die Wange küssen. 

 

Wir werden zunächst erst noch einmal rein gemacht , indem uns Jesus noch einmal sämtliche

 

Sünden vergeben wird. 

 

Anschließend sind wir auf ewiglich frei von Sünden. 

 

Danach wird unser Seelenbräutigam Jesus mit seiner großen Brautgemeinde 3  Jahre im Hochzeitssaal 

 

in der neuen  irdischen Stadt Gottes , im neuen irdischen Paradies  mit Sicherheit auch den besten 

 

                                        

                                                        himmlischen  Wein 

 

trinken.

 

 

 

Und nun wird das schrecklichste Ereignis statt finden , was jemals auf dieser Erde statt fand. 

 

Nachdem Jesus seine Brautgemeinde in den Hochzeitssaal untergebracht hat , 

 

also in die perfekte Sicherheit , wird Gott , der ja nicht liderlich ist , folgendes durchführen : 

 

er  wird mit seiner Allmacht  und riesiger Himmelskraft und Magnetkraft den Nordpol wieder

 

in die alte Position zurück versetzen  , er wird also die Fehlposition der Erdachse , die er damals bewusst

 

erschaffen hatte , 

 

wieder derart in 

 

Ordnung bringen , das er den damals um 2000 km verlegten Nordpol wieder zurecht rückt , eben vom

 

Nordpolarmeer wieder zur Mitte Grönlands - 

 

in  die von ihm einst geschaffene  UR - Position. 

 

Dann nämlich wird die Erde auch wieder sofort  ruhiger , ohne

 

                                                                       "  B E B E N  "  und   Vulkanausbrüche.

 

Vulkanausbrüche wird es dann sowieso nicht mehr geben.

 

Und nun kommt erst die eigentliche Katastrophe , die den Rest der Menschheit treffen wird. 

 

Ohnehin befindet sich die Erde ja sowie schon gewissermaßen  dann in großen Schwierigkeiten ; 

 

durch die Auflösung des Eises  in Arktis und Antarktis , die ja statt fand.

 

Beide Pole müssen und werden schmelzen.  Es ist der Plan Gottes , nicht das dumme Gerede

 

angeblicher Wissenschaftler , Forscher  ; 

 

von einer höheren Macht spricht keiner. 

 

Gott macht , was er will .  Es ist Gottes Wille , 

 

hat mit  C0 2  Erzeugung der Menschheit  überhaupt  nichts zu tun , wirklich nichts ;

 

denn :

 

was kaum einer weiß  :  es gibt nämlich von Gott und Natur  gewollte  CO 2 Gase , welche sich unter der

 

Eisoberfläche

 

selbst produzieren , welche für eine  drastische Temperatur - Erhöhung im Eis , im Wasser und überhaupt auch

 

auf der gesamten Erde  sorgen. 

 

Diese  " Gase " sollen nämlich dazu beitragen , das die Erde sich schön schnell  erhitzt. 

 

Ich kann anhand von 8 - 10 Vorgehensweisen  klar erkennen , das es sich nicht um eine rein 

 

natürliche Angelegenheit handelt ;

 

nein , es steckt hier eine Macht dahinter , die Wissenschaftler

 

einfach nicht in ihr Hirn bekommen wollen , sie dulden keine anderen Weisheiten neben sich. 

 

 

Das ist  einer der Tricks ,  wie Gott  arbeitet , um sein neues irdisches Paradies - also den Bau der  neuen 

 

                                                               Gottesstadt 

 

am Anfang des Daseins , am Anfang der Erde in der bald wunderbaren hergerichteten 

 

wohligen und wieder warmen 

 

                                                             A R K T I S

 

zügig und eiligst  voran treibt. 

 

 

 

Durch die nun  wieder hergestellte alte Position der Erdachse kommt es erneut zu einer riesigen

 

Klimakatastrophe

 

bzw. Klimaveränderung. 

 

Deshalb hat es Gott  sich auch bis heute vorbehalten , die Achsverschiebung  so zu belassen , weil

 

er sie bald wieder braucht , nämlich für den Augenblick , welchen er für richtig hält.

 

Da ohnehin schon bereits durch die Abschmelze von Nord und Südpol die Wassermassen von den Meeren

 

nicht  mehr gehalten werden können , wird das Wasser in Regionen der bewusst von der Natur damals 

 

erschaffenen Flüsse gelangen.

 

Diese Flüsse sind auch Trümpfe Gottes , so wie die

 

 

                                                       250  überirdischen   Vulkane

 

 

und rund                                          500 - 1000 Vulkane unter der Erde ,

 

 

und unter den Meeren , welche schlummern , aber jederzeit giftig werden können mit der Folge von 

 

                                                        Seebeben und Tsunamis .

 

Diese Flüsse werden das Wasser nicht halten und bändigen können. 

 

Nun kommt es , die Bedrängnis ist  ja schon durch die beiden Pole  entstanden ,  und nun kommt noch

 

die Klimaveränderung des um 2000  Kilometer  von Gott zurückgeholten Nordpols  hinzu.

 

Nun ist es soweit , die Wassermassen , die dann kommen , sind so dramatisch , das die hier unten lebenden

 

Menschen nicht mehr ein und aus wissen. 

 

Sie werden versuchen , auf die Dächer zu kriechen , wie damals ,  als  sich die Menschen in die höheren

 

Regionen  versuchten , zu verstecken. 

 

Auch  Menschen , die sich dann in Gegenden in  Bergen und Hügeln oder in amerikanischen

 

Hochhäusern - also in den Turmbauten zu  " Babel  "

 

befinden , werden Mitbetroffene sein , denn :

 

sie werden in die nassen und überwässerten Tälern nicht mehr zurückkehren können. 

 

Im Klartext heißt dieses dann auch :

 

                                    Mütterchen Erde kann nicht mehr betreten werden , 

 

die Erde - also der Boden wird für die Menschen nicht mehr  begehbar sein. 

 

Sämtliche Elektrizität  , wird nicht mehr möglich sein ,  nie mehr .  !!

 

Die unzähligen Atomreaktoren wurden trotz Warnungen aufgrund Unglaube nicht abgeschaltet , 

 

atomares Material gelangt in die Weltmeere und in die Flüsse.

 

Bitte einfach glauben , oder die Seite wechseln. 

 

Brot , Wasser , Süßigkeiten ,  Händewaschen , fließendes sauberes Wasser , 

 

Medikamente , Handy , PC , Autos ,  Bekleidung  -   und so weiter und so fort , gibt es nie mehr.  Nie mehr.

 

Die Menschheit wird  dann aus der Not Flüssigkeiten trinken und  Dinge essen  , worüber ich 

 

jetzt nichts schreiben möchte. 

 

Ich schätze einmal , riesige  Himmelssteine wird es nicht mehr geben  ; 

 

es kann aber sein , das es dann zusätzlich tagelang rechnet oder sogar schneit , vermag ich jetzt

 

nicht zu beurteilen.

 

Sogenannte Regengürtel sind ja im Kommen. 

 

Das Wasser wird der Menschheit  zum  Hals stehen , Cholera , Pest und mehr werden sich sofort

 

einschleichen. 

 

Zudem geschieht dann noch folgendes :

 

durch die Klimaveränderung wird es dann in Europa  eiskalt 

 

Immer wieder : Europa   !!!

 

Es gibt keine Wärme mehr. 

 

 

Eventuell wird Gott später einmal Jesus den Auftrag geben ,  allen  " diesen " armen gestorbenen Seelen  ,

 

welche nicht glauben wollten oder konnten , in der

 

Ewigkeit  das Evangelium näher zu bringen. Dieses ist aber fraglich .

 

Dazu braucht er dann uns - wir werden ihn  selbstverständlich unterstützen. 

 

Wir werden wohl unendlich viel leisten und helfen müssen. 

 

Im Klartext bedeutet dieses nun alles : 

 

errettet zu werden.

 

Noch sind etwa  2 - 5   Jahre  Zeit , wenn nicht schneller , denn Gott handelt und baut

 

manchmal super schnell.

 

Denn :

 

Wenn Gott  in  7  Tagen  die Welt erschaffen hat , wird er höchstens ein oder 2 Tage für die

 

Neuerschaffung des neuen irdischen Paradieses , der neuen

 

                                                         G O T T E S S T A D T

 

benötigen. 

 

Das Problem sind nur die riesigen Eisflächen , hieran wird ja gerade von der Natur eiligst gearbeitet.

 

Unzählige Großfeuer lodern bereits in der gesamten Arktis mit der unbeirrbaren Absicht ,

 

die Regionen dort mächtig anzuheizen , damit die Eisflächen schnellstens verschwinden, 

 

was auch zutrifft. 

 

Wenn dann die Meere frei vom Eis sind , kann man für den Rest der Menschheit wirklich

 

sagen : 

 

                                                              Gnade uns Gott . 

 

 

 

 

 

Auch  glaube ich zudem noch  an eine  drastische Erhöhung der Erdmagnetkraft , welche sämtliche Schiffs und

 

Flugzeugselektronik matt setzt. 

 

Zur Zeit agiert die Erdachse oder der Erdmagnetpol  ganz langsam in  Richtung Sibirien.

 

Bald wird uns sogar noch der Himmel genommen , GPS und MAPS sowie Radar wird  bald nicht mehr

 

funktionieren. 

 

 

 

Wir werden  haargenau beobachten , wann und wie  Gott den dort  

 

unberechtigterweise Hausenden vorwiegend

 

                                        Militärfiguren  nebst  Flaggen   die weitere Anwesenheit 

 

verbietet.

 

Ich vermute  zudem ein Naturereignis derart , das keiner mehr es wagt , diese Gegend zu betreten.

 

Wenn dort jetzt diesbezüglich bald in der nächsten  Zeit  ein großes Ereignis  stattfindet :

 

dann wird es ein Indiz  dafür  sein , was ich hier geschrieben habe. 

 

Die irdische Errettung aber wird  nicht mehr  klappen , weil es der unbeirrbare  Wille Gottes ist , 

 

 

                                                   die Arktis und die Antarktis 

 

 

vom angeblichen ewigen Eis zu befreien. Beide waren ja vor 13000  Jahren eisfrei , zauberhaft ,  und

 

bewohnt und sehr wohlig warm.

 

Beides muss sein , es ist nicht mehr revidierbar. Es gibt kein zurück  , der Traum vom schönen

 

irdischen Leben ist aus. 

 

Man kann also klar erkennen , das beide Sintfluten miteinander verknüpft  sind.  

 

Ich hoffe , das nun einige noch den Weg zur zweiten und letzten Arche finden.

 

Es darf aber keiner kommen , welcher noch ganz schnell sein Gesicht in dieser Arche verstecken will.

 

Das reine Herz ist hier gefragt , ein Einschleichen in die zweite Arche  nutzt keinem etwas , denn :

 

keiner kann sich in der Ewigkeit den genauen  Prüfblicken unseres geliebten Herrn Jesus entziehen. 

 

Im Klartext heißt dieses :

 

heimliche Einschleicher werden erkannt und vor den Toren der von Gott neu errichteten

 

Gottesstadt  zurückgewiesen. 

 

Zudem noch ganz kurz  gesagt : 

 

Ich werde das Gefühl nicht los , das die Schmelze ohnehin schneller geht als schnell,  weil vermutlich

 

Gott mit dem Bau seiner  neuen irdischen Gottesstadt am oberen  Anfang unserer Erde 

 

ungeduldig ist  , man erkennt es an den riesigen Feuern und Starkwinden , welche riesige

 

Eisflächen  zum brechen bringen , damit sie sich verteilen und schmelzen. 

 

Deshalb wird er  vermutlich die Erde noch zusätzlich  unter beiden Poolen  zusätzlich enorm anheizen , und

 

selbstverständlich

 

auch von oben - also von der Sonne gewaltige Hitze erzeugen , so , wie in den letzten Jahren dort . 

 

Eine neue Meldung hörte ich kürzlich nur zum Beispiel : 

 

In Grönland sind alleine an  einem Tag  10  Milliarden Tonnen Eis verschwunden.

 

Kann man daran nicht die Macht des Himmels erkennen ??

 

Erkennen denn die armen Wissenschafter nicht , wer hier regiert  ??

 

 

 

                        Man kann erkennen , die  " Planungen und Arbeiten " laufen auf Hochtouren. 

 

 

Daran erkenne ich die Zügigkeit Gottes , er will um jeden Preis schnell

 

 

                                                          B A U E N  - nämlich für uns.

 

 

Der Rest der Welt wird diese neu erbaute paradiesische Gottesstadt  niemals zu Gesicht bekommen ;

 

diese wunderbare  Gottes -  Stadt  wird auch keinen bösen und getarnten  Besuch mehr - wie die

 

                                                              H Y P E R B O R E E R N 

 

damals bekamen , bekommen  -  woher auch  ?

 

Rundfunk , Satellit , PC. und  Fernsehen wird es nie wieder geben.

 

 

 

Zum Abschluss  zitiere ich noch einige  wunderbare ,  von Gott  in  das Hirn großer Gottesmänner 

 

eingegeben Sätze , welche mich bis heute nicht los lassen  , und die auch zutreffen für das , was

 

Gott mit uns  Gotteskinder in Kürze  vor hat : 

 

 

                                                        Stammapostel Fehr

 

 

sagte in einem großen Gottesdienst um 1992 in Amerika während des Dienens  unter anderem 

 

wortwörtlich 

 

                                                                4    Wörter ,

 

welche auch haargenau in die jetzige uns bevorstehende Zeit passt : 

 

 

 

                                            "   bald    ist    Gottesstadt    vollendet . "

 

 

Zudem sagte er auch noch : 

 

             und der Herr kommt , und wird sein Reich einnehmen , und dann möge niemand

 

             außen stehen. 

 

 

Dann sagte er vor einigen  Jahren einmal den Satz, welchen ich auch niemals vergesse :

 

                                               "  es mahnt Elieser die Seinen zur Eil  "

 

1988  sagte er bei einer Begrüßungsrede unter anderem : 

 

                                              "  M A R A N A T H A N  " ,   unser Herr kommt. "

 

Er sagte nicht  :  der Herr kommt , 

 

nein , er sagte UNSER Herr kommt. 

 

 

Er hat das Kirchenschiff in Richtung  Arktis auf  den richtigen Kurs gebracht , wenn auch manchmal

 

das Packeis hart und schwierig war.

 

 

 

 

Wie Recht doch dieser edle Knecht hatte. 

 

Dieser sitzt bereits in der Nähe Jesu , 

 

Dann sagte einmal vor vielen Jahren  Stammapostel Streckeisen in einem Jugendgottesdienst  wortwörtlich

 

vor der Feier des heiligen Abendmahles : 

 

                                    groß und heilig ist das alles liebe Geschwister , groß wird der

 

 

                                                                H O C H Z E I T S S A A L 

 

sein , 

 

wenn ich so sehe , wie die Engel den Gotteskindern Abendmahl bringen , dann kommt mir das alles 

 

so groß , so heilig vor. 

 

 

Diese Wörter werden wirklich bald in Erfüllung gehen , wenn das Eis beider Pole geschmolzen ist , 

 

und sich die neue  irdische Stadt Gottes  - mit großem Hochzeitssaal , also das irdische Paradies  Gottes 

 

                                                     in der Arktis 

 

                                                     für uns fertiggestellt ist.

 

Keiner wird es schaffen ,  dieses zu verhindern , keiner.

 

Es wird wieder eine zauberhafte  Gegend wie einst - nur dieses mal " ewiglich " und nicht

 

zeitlich begrenzt ; denn : 

 

diesmal  hat Gott seine Kinder zuvor haargenau geprüft . 

 

Dieses ist der Unterschied zwischen damals und heute. 

 

Da Gott ein zügiger Baumeister ist , habe ich im Gefühl , das es auf keinen Fall Jahrzehnte dauert , 

 

der Herr wird auf jeden Fall unter beiden Polen  " Dampf " machen , weil er haargenau weiß,

 

das wir hungrig sind auf die neue Stätte , welche uns verheißen ist. 

 

 

Unser geliebter  damaliger Apostel sagte zum Ende eines  Gottesdienstes im Abschlussgebet 

 

ziemlich am Ende  : 

 

Wir Gotteskinder sind aufgrund der Gnade Gottes mit einem unverweslichen

 

 

                                             Auferstehungsleib  ausgestattet  worden. 

 

 

Das größte Geschenk , was Gott einem Menschen machen  kann. 

 

Dieser Apostel meinte damit , das wir Gotteskinder

 

                                                               unsterblich sind. 

 

Ich kann diesem nur zustimmen und ich freue mich jeden Tag  , jede Stunde auf die neue Gottesstadt am

 

Anfang 

 

                      unserer Erde , am Beginn des Daseins ,  die im Bauplan Gottes längst begonnen wurde.

 

 

Man kann anhand von vielen Ereignissen klar erkennen  , das Gott Vollgas gibt. 

 

Ich wünsche jedem , bei der Suche nach der zweiten und letzten Arche hier auf Erden , Erfolg

 

zu haben. 

 

Er darf aber nicht aus der Not kommen , er muss aus reinem Herzensverlangen kommen , 

 

er wird von Jesus später geprüft. 

 

Nun noch einmal die  vier  schönsten Wörter dieser  Welt  :

 

                                                    "    bald ist    "

 

                                    G O T T E S S T A D T      V O L L E N D E T  

 

dieser Satz ist keine Phantasie , es ist und bleibt  die unendliche

 

                                                 Liebe und Wahrheit Gottes.

 

Ganz ganz ganz dringend  zu erwähnen sind nun noch die folgenden Worte , welche

 

Johannes

 

im   Johannes 14   berichtet -  und er diese   ganz klar  von  Jesus   erhalten hat - nämlich für uns  heute  !!

                                                                                                                      =====================

 

In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. Wenn es nicht so wäre, so wollte ich zu euch sagen: Ich gehe hin euch die Stätte zu bereiten. Und wenn ich hingehe euch die Stätte zu bereiten, so will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, auf das ihr seid, wo ich bin. Und wo ich hin gehe, das wisst ihr, und den Weg wisst ihr auch.

 

 

Nun wissen wir haargenau den Weg und :  das Jesus bald   wiederkommt , mit  dieser  wunder - wundervollen

 

 

                                  Stätte  , die keiner irdischen Bau - Genehmigung  bedarf . 

 

 

 

Man kann erkennen , zuerst bereitet er die Stätte , und  dann kommt er wieder. 

 

Jesus  sagte nicht : Himmel ,

 

nein , er sagte  " Stätte " .

 

 

 

Erkennen wir nun klar diese                                   

 

                                                                       Stätte    ???

 

Erkennen wir denn  nun die große 

 

                                      G O T T E S S T A D T   mit riesigem  H O C H Z E I T S S A A L  ?

 

 

Erkennen wir nun klar , was der edle Knecht Stammapostel  Fehr meinte.  ??????

 

Dieses Stätte ,  ist das neue irdische Paradies - welches , Gott und Jesus uns gerade eiligst

 

bereitet ,

 

am Anfang , am Beginn des Daseins  , am oberen Teil unserer Erde  ;

 

                                                          eben in der  " H Ö H "  

 

                                                    ein klein wenig Geduld noch .

 

Zudem kommt noch in wunderbarer Art und Weise  in jedem Punkt  GB 435 zur Geltung : 

 

 

Meine Heimat ist dort in der Höh,

wo man nichts weiß von Trübsal und Weh,

wo die heil'ge unzählbare Schar

jubelnd preiset das Lamm immerdar.

In der Höh, in der Höh,

meine Heimat ist dort in der Höh,

in der Höh, in der Höh,

meine Heimat ist dort in der Höh.

2

Viel Geliebte sind dort in der Höh,

wo ich sie einst verklärt wiederseh,

und dann bleiben wir immer vereint

dort, wo ewig die Sonne uns scheint.

In der Höh, in der Höh,

meine Heimat ist dort in der Höh,

in der Höh, in der Höh,

meine Heimat ist dort in der Höh.

 

 

Selbstverständlich wird Gott und Jesus niemals den unsichtbaren   Zweitwohnsitz in der wunderbaren

 

Bretagne aufgeben , nie  !! . 

 

Denn : 

 

Gott hat in der Bretagne bereits schon vor  zig  - Jahrtausenden existiert , unsichtbar geherrscht , 

 

                          nämlich gemeinsam mit Jesus Christus von Saint Nazaire , 

 

                             welcher ja schon vor der Erschaffung unserer Welt

 

                                                           bei Gott war .

 

Zum ganz ganz großen Glück liegt das Felsengrab unseres geliebten Jesus

 

in der Bretagne bewusst  auf einer Anhöhe , weil Gott damals schon wusste , 

 

das                               " Wassermengen kommen "    die vom

 

Wasser , welches auch die Bretagne treffen wird , wenig  abbekommt.

 

Kein Mensch baut nämlich ein  tonnenschweres Felsengrab auf einem 1,7 Meter hohen Hügel.

 

Dieses sehr schwere Felsengrab wurde von Engeln fabriziert mit Plan. 

 

Zudem habe ich das Gefühl , das die Wassermassen , die kommen werden , weitgehend von der

 

                                                         Bretagne 

 

mit der Kraft Gottes abgelenkt oder umgeleitet wird , weil beide seit Jahrtausenden diese Gegend

 

lieben.

 

Selbst unter Wasser hätte dieses Felsengrab noch Ewigkeitsbestand.

 

                              Wer das alles glaubt , hat himmlisch gesehen viel auf der

 

                                                           "   P F A N N E . "

 

Ich schaffe es nicht , von den  4  Wörtern loszukommen :

 

                                                     "  bald ist Gottesstadt vollendet "

 

Nebenbei noch :

 

sollte es einmal eine neue Bibel geben , wo die  Namen

 

                                                                Jerusalem  und Nazareth

 

sowie Getsemani und Betlehem oder Golgatha  nirgendwo erscheinen  , bzw.

 

erwähnt  werden ,  

 

werde ich sie sofort  kaufen - aber  die  Zeit wird eng ;  es wird wohl nicht mehr möglich sein.

 

                                                        Bald ist Gottesstadt vollendet ,

 

ob Mohamed oder Budda oder 

                                                        oder Shiva  -  oder  Apollon

 

                                                           oder  Allah   oder  Zeus  ; 

 

alle diese vom Teufel erfundenen Götternamen werden in der

 

neuen  paradiesischen irdischen

 

                                              Stadt  Gottes ,  am  oberen Anfang der Erde , 

 

                                               im irdischen  Paradies  Gottes , der Arktis

 

nichts mehr zu suchen haben. 

 

 

Diese Namen werden in den  Fluten , die kommen werden ,  untergehen  , und nie wieder zum Vorschein

 

treten. 

 

So , wie die 

 

                                                              T I T A N I C      1912

 

 

im  Atlantik   , wo sie nichts zu suchen hatte ,  grausam unterging ,

 

                                 so wird diese schöne Erde  teilweise  !! untergehen ; 

 

die Zeichen  für alle Länder dieser Erde stehen äußerst - äußerst schlecht . 

 

                             Hat nichts mit schwarzer Magie oder Schwarzmalerei  zu tun , nein , 

 

sondern mit

 

                                                      reiner   W A H R H E I T  .

 

 

                                                     Der  PLAN   "  O  "   =  OMEGA    G O T T E S   ist ,

 

 

so wie das Felsengrab unseres geliebten  Herrn Jesus Christus von Saint Nazaire

 

                                                      in der Bretagne ,

 

sowie die wunderbare  blau - weiße  Himmels -  Fahne  : 

 

                                                              KREUZ ,   SONNE  und  WASSER  ,

 

                                                      welche bald im himmlischen Wind flattert ,  

 

                                                                   U N Z E R S T Ö R B A R . 

 

Auf dieser Erde jedenfalls läuft Gott uns nie mehr nach , 

 

                                                                    wie ein Hund , 

 

die Geduld ist für ewiglich am Ende. 

 

Zudem noch kurz :

 

Die wunderbaren Weisheiten der Indianer , sowie die Folgen  , welche einst  60  Millionen waren ,

 

                                       grausam ausgerottet wurden  -  nun nur noch

 

                                                    800   Tausend  betragen ,

 

59,2  Millionen befinden sich  eiskalt umgebracht in den ewigen Jagdgründen  - wie sie es eben zu sagen

 

pflegten , 

 

 

                                      Geist ,  Wasser , Luft  und Bäume sowie den WOLF heilig zu halten , 

 

 

werden nun ebenfalls sichtbar. 

 

Dieser große Manitu , wie sie ihn  eben nannten , siegt bald über Amerika , 

 

 

                                                       ewiglich -  ohne wenn und aber.

 

 

Man kann auch sagen :   

 

 

                                                       HOWGH , ich habe gesprochen. 

 

 

 

Die Reichsgottesgeschichte  ist  somit  bald vollendet.

 

Für  2020 , 2021 und 2022  sehe ich nichts 

 

                                                                       G U T E S   

 

                                                   für die Ungläubigen und Atheisten usw.  

 

Alleine schon deshalb  , weil vor ein paar Tagen an 

 

                                                        einem Tag    !!!!

 

                    50   riesige  Blitzeinschläge in der Arktis registriert wurden , alle um 300 km 

 

von der Achse entfernt. 

 

Blitzeinschläge sind nämlich  dort äußerst selten. 

 

 

Wie gesagt :   keine harmlose Blitze , sondern

 

 

                                                           "    E I N S C H L Ä G E   ".

 

 

Zudem im August 2019 im Umkreis von 600 km der  nördlichen Erdachse sage und schreibe 

 

 

                                                      1 O O O                    E I N S C H L Ä G E  . 

 

 

Für mich bedeuten Blitze im Himmel immer ein Zeichen der " Macht " , die uns Gott freundlicherweise

 

immer in Erinnerung bringen möchte.

 

Wenn aber insgesamt    1.050  Blitzeinschläge um die nördliche  Erdachse zu erkennen waren , ist das mehr

 

als Macht , dann ist dieses klar und deutlich ein baldiger "

 

                                                                "  Besitzanspruch "

 

Da ich ein  klein wenig die Himmelssprache kenne  , heißt dieses klar und deutlich :

 

 

                                                            Haut ab , es ist meins  !!

 

 

Klar und deutlich für die dortigen unbefugten  Menschen bzw. Individuen : 

 

                                                   unverzüglich  zu verschwinden  !! . 

 

 

Nur , der armselige doch so  angeblich sehr studierte  Mensch erkennt nicht , wer dahinter steckt.

 

Diese Blitzeinschläge sind für mich ein klares Zeichen , das alle dort eiligst verschwinden sollen , 

 

aber sie verstehen eben die Sprache des Himmels erst , wenn sie verglüht sind - und zwar in 

 

der Ewigkeit.

 

 

Zudem rechne ich , damit es alles schneller geht , mit dem Bau der neuen  großen Gottesstadt -  mit weiteren

 

 

                           " Anheizungen "  riesigen Ausmaßes  an beiden Polen  - oder Zyklone  - 

 

denn  : 

 

                                      der Herr will  eiligst bauen  , und er wird bauen - und sein Bauvorhaben 

 

 

wird keiner aufhalten - keiner soll und wird ihm in die  Quere kommen ; er wird sein Reich einnehmen.

 

                                            Es sollen sich nämlich  die schönsten

 

                                                                4   Wörter

 

                                       schnellstens erfüllen , an die kaum einer glaubt : 

 

 

 

                                                                         bald ist 

 

                                                     G O T T E S  -  S T A D T    vollendet.