Dieses Bild , bzw. dieses traumhafte von  Engel erstellte  edelste Wappen  der Welt wurde

 

                                          " gemeinfrei " von Jimmy 44 erworben.

 

Es wurde also nicht gestohlen und nicht geändert.

 

Es gibt hier auch  nichts zu ändern ; 

 

denn :

 

es ist alles gesagt.

 

 

 

 

 

Diese wunderbare Stadt

 

 

                                                      S A I N T   N A Z A I R E

   

 

besitzt das schönste von damaligen Engeln mit ungeheuerlicher  Weitsicht   erzauberte 

 

 

                                                         W A P P E N 

 

der Welt.

 

 

 

Es  werden   zunächst , wenn es diese denn überhaupt gibt , alte Geschichtsunterlagen über diese schöne

 

Stadt 

 

angefordert , die sowieso nicht zu bekommen sind. Niemals , nie. !

 

Das Internet gibt hier  bewusst nur Angaben  ab 1945  preis  ,  Krieg , Urlaub , schöne Strände ,

 

Sehenswürdigkeiten , 

 

Werften , U - Boot Bunker  ;

 

alles Kram  und Täuschungen , um uns abzulenken . 65 - 70 Jahre , das reicht für eine solche Prachtstadt

 

überhaupt

 

nicht aus.

 

Die Stadt wird  wohl keine näheren Einzelheiten preisgeben.

 

 

Man will uns bzw. alle , die näher nachfragen ,  blenden. 

 

Die Entstehungsgeschichte dieser Prachtstadt  -   und alles danach fehlt. 

 

Plötzlich , seit ein paar Tagen ist plötzlich eine überarbeitete Internetseite aufgetaucht , 

 

man hat sich nun ein wenig Mühe gegeben , leider aber nur  100  Jahre zurückverfolgt -

 

                                                            traurigerweise .

 

Also erneute Täuschungen und Mutwillen.

 

 

Man verdeckt die Wahrheit und die Geschehnisse von einst bewusst ; besonders aus dem

 

Mittelalter ; aber  :

 

selbst , wenn es ein Buch geben würde , wäre dieses aus der Neuzeit  ,  und nicht ehrlich.

 

 

Man will an die alte  " Geschichte " dieser Stadt nicht heran. ( Damalige staatliche Anordnungen )

 

Man  schreibt  :

 

Der Entstehungsname dieser Stadt  "  kann  " auf den heiligen Nazarius zurückgeführt werden.

 

Ich  wundere mich von Tag zu Tag , was auf dieser Welt alles erfunden wurde und  noch wird. 

 

 

Dieser grausame  Name hat dort in dieser schönen Stadt  nichts  verloren   - 

 

denn : 

 

dieser Bursche , wenn es ihn denn überhaupt so  in dieser Form  gab ,

 

war   ein  römischer Schwertkämpfer , ein Mörder und Bösewicht

 

und lebte vielfach in Italien , und schmeichelte sich überall ein , wo er konnte.

 

Typisch für die ganze Geschichte , die man uns  seit Jahrhunderten  " verkauft " .

 

Frankreich und Italien waren sich zu damaligen Zeiten  sowieso oft   feindlich gesinnt. 

 

 

Zunächst vor Jahrhunderten also im Mittelalter  hieß die Stadt nämlich :

 

                                                      " Sant - Nazer ". 

 

Dieser Name entstand damals aus dem " Bretonischen " und war wohl ein " bretonischer "  Heiliger , 

 

den Gott  aber selbst wohl nicht kannte.

 

Dann änderte man den  Namen später erneut um in : 

 

                                                            " Sen - Nenseir "

 

Später änderte  man dann  erneut  den Namen dieser wunderbaren Stadt erneut ab in : 

 

                                                             "  Saint Nazaer "

 

Dann änderte man  später erneut den Namen ab in :

 

                                                             " Saint Nazere ".

 

Und nun zum guten Schluss                      " Saint - Nazaire "  !!

 

 

Man kann also klar und deutlich erkennen , das hier in der Namensgebung ein ständiges

 

hin - und her statt fand , welches nicht normal ist.

 

Nachdem Jesus im Mittelalter dort und in vielen anderen  " Europäischen "  Orten  lehrte , hat man schnell , 

 

als die Lehre Christi von Europa durch dramatische Geschichtsfälschungen ( wie ja bereits beschrieben )

 

zum nahen Osten verlegt wurde, so getan , als hätte hier der damalige Mörder und Schwertkämpfer 

 

und angeblicher

 

italienischer " Heiliger " =  Nazarius  bei  der erneuten Namensgebung dieser Stadt  eine Rolle

 

gespielt. 

 

Von Italien eingefädelt  -  zur Täuschung. 

 

Somit hat man damals  den  " heiligen  JESUS "

 

geschickt verdrängt und ganz schnell damals den

 

                                                          schmutzigen   " Nazarius  " serviert.

 

Außerdem ist die Frage offen , ob es den " Nazarius " überhaupt so gegeben hat , ich vermute nämlich , 

 

das  diese Person , wenn es diese denn überhaupt gab , gar nicht " Nazarius  " hieß.

 

Er hieß bestimmt anders und wurde zur Täuschung dann schnell

 

                                                       zum  Nazarius in Italien  " heilig " gesprochen , 

 

der ja angeblich eines Märtyrertodes gestorben sein soll , was uns ja unheimlich beeindrucken

 

und faszinieren  und bewegen und traurig  stimmen soll - bis heute . 

 

Der arme Kerl .

 

 

Der wahre  " Heilige " Jesus Christus von Saint Nazaire  wurde  verdrängt  und  es wurde eine

 

 

                                              " S T R O H P U P P E "   daraus.

 

             

 

Alles wurde damals  geschickt eingefädelt.

 

 

 

Im Internet schreibt man sogar zwei mal  zur Geschichte  diese wunderbaren Stadt :

 

es fehlen wichtige Angaben zur " Geschichte " . 

 

Auch die in Wikipedia angegebene Internetseite sagt plötzlich : 

 

 

                                                        keine sichere Verbindung   !!

 

 

Auch lässt mich  in der ganzen Angelegenheit die wunderschöne  Stadt

 

 

                                                       "     P L E Y B E N    "

                                       bzw.         "     P L E I B E N    "  ( bretonisch )

 

                                                       

 

 

 

einfach nicht los. 

 

Von dort bis Saint Nazaire sind es rund   300 - 350   km. Seeweg. 

 

Hier gibt es Zusammenhänge.

 

Ich wurde himmlisch darauf gelenkt.

 

 

 

Wer Jesus liebt , liebt auch  seine  Wahrheit  , sein Leben und seine schrecklichen Todesumstände , 

 

und vor allen Dingen auch  die

 

                                                                  " Grabesstätte "  ,

 

über welche uns seit Jahrhunderten Millionen  Lügen

 

verkauft werden , jeden Tag erneut. 

 

Er sagte ja  , ich bin die Wahrheit und das Leben. 

 

Wir kommen seiner " Wahrheit " von Tag zu Tag näher.

 

 

Die  große  " Zwickmühle "   ist  somit  für  viele Institutionen nicht mehr  zu verhindern , 

 

alle Schulbücher , alle Geschichtsbücher alle Bibeln  haben im Grunde genommen kaum mehr

 

Wert ; 

 

eine wirkliche  " Heilige Schrift " gab es nur zu Jesu - Zeiten. 

 

 

 

Aber schließlich   geht es   hier um  die reine  Wahrheit  , welche Jahrhunderte verschleiert

 

und verschleppt und verdunkelt  , erlogen und verzerrt  wurde. 

 

 

Alleine das schöne Wappen kann uns keiner mehr rauben , dieses sagt im Grunde genommen schon alles. 

 

Es ist ein Wappen der   Wahrheit  , welche von Tag zu Tag sichtbarer wird , welches   mit

 

Sicherheit auch im Interesse   "  JESU " ,  liegt. 

 

 

 

Dieses Wappen ist ein  :  

 

 

                                                        " Stempel " des Himmels !  ;  

 

 

es ist unauslöschbar.

 

Man bekommt dieses Wappen nicht mehr weg ,  ebenso wenig  , wie das Felsengrab Jesu in der Bretagne.

 

Daran kann man nichts mehr verdrehen , verfälschen  oder  abändern oder wegnehmen. 

 

 

 

Ein ganz ganz großes  Geschenk der Engelwelt  ; 

 

ein großes  Glück , das  es  ENGEL  gibt   , und

 

wir dadurch vom  erlogenem schrecklichen  Nahen Osten  endlich nach Jahrhunderten abgelenkt und

 

umgeleitet  - und zurück geführt werden , 

 

wieder  zurück nach                                           " Europa "

 

in die damalige

 

 

                                                                     "  wirkliche  Wirklichkeit  "  ;

 

 

in die Lieblingsstädte  Saint - Nazaire  und  auch Paris -

 

sowie seiner Lieblingsgegend  der 

 

                                                                         " Bretagne " 

 

 

 

Göttliche Absichten und Wahrheiten treten immer plötzlich in Erscheinung  !!

 

Hiobsbotschaften kommen plötzlich , wie man so schön sagt : 

 

 

 

                                                       "  aus heiterem Himmel  "   

         

 

Zudem existieren  4 - 5  bildliche Hinweise  - ( keine Lüge ) ;

 

von Gott erbeten  ( ebenfalls keine Lüge )   -  ich würde mich schämen  !!

 

erst einige Monate  alt , ich schaue diese fast täglich an - 

 

himmlischer Herkunft ,  sie sind nirgendwo ersichtlich oder

 

abgebildet , 

 

welche darauf hin deuten , das  5  Personen  den Leichnam  Jesus im Mittelalter  nach der Kreuzigung

 

auf dem Seeweg in Richtung  Saint Nazaire brachten  ;  von dort aus ging es weiter , 

 

eben zum Felsengrab. 

 

Zwei weibliche Personen  waren neben  3  männlichen  Personen  zugegen ,  welche   enorm

 

halfen .

 

Mit Sicherheit hießen die Frauen Martha und Maria . 

 

Die zwei Damen waren nicht gleichen Alters  ,  eine jüngere und eine ältere weibliche Person.

 

Bei den männlichen Personen könnte es sich um Brüder der beiden Damen  oder Apostel  gehandelt

 

haben  ;  könnte !.

 

 

 

Zwei Junge Männer und ein älterer Mann , die echte schwere  Arbeit hatten ,  und auch vollbrachten. !

 

Niemals wurde  Jesu  Grab von Soldaten bewacht , nie  , alles Phantasie und Erfindungen aus

 

damaliger Zeit , welche man uns Jahrhunderte einsuggerierte .

 

Alles geschah am Felsengrab recht anonym  und vor allen Dingen auch geheim, deshalb  ist auch in dem

 

Kreuzigungsort kaum

 

einer informiert worden , wo es nach der Tötung unseres Herrn Jesus hin ging.

 

Die Gegend dort war damals

 

recht karg  - 

 

aber heute  immer noch traumhaft schön. 

 

Nur ganz ganz wenige wussten davon.

 

Es war eine bescheidene  Felsengrab - Bestattung ohne viel Menschenauflauf. Die Gegend war einsam

 

und nicht bebaut. 

 

 

 

Es war auf keinen Fall ein sog. " Tiefengrab ".  oder  " Höhlengrab ".

 

 

 

Jesus war für die damaligen Figuren ein

 

 

                                                               " Unruhestifter " , ein  "Besserwisser " , 

 

der weg musste ;  er hatte viele Neider und Hasser ; 

 

zumal sich damals , als die Tötung beabsichtigt und geplant war ,  sowieso sehr wenig   im nahen Osten

 

abspielte .

 

Die Todespläne der Länder waren bereits  "  geschmiedet " .

 

 

 

Lügen über Jesus sind kaum auszuradieren , ein riesiges Problem , welche damals im Mittelalter

 

vom Teufel erfunden ,

 

geplant ,  und auch mit seinen

 

                                                                     Machwerkzeugen

 

eisern durchgezogen  wurden. 

 

 

 

Auch das Aufklären von Lügen bedeuten  " Gefahren " . ( Büchse der Pandora )

 

Der Teufel weiß seit Jahrhunderten in dieser Sache  haargenau , wie er vorgeht.

 

Keiner kann  aber darüber stillschweigend hinweggehen , denn Jesus wird später einmal gezielte 

 

Fragen stellen  ; 

 

ich glaube nicht , das es dann noch einer  wagt , erneut zu lügen.  - oder zu sagen : 

 

davon wusste ich nichts. 

 

 

Dieses  edle  Schmuckstück 

 

                                                       "  Jesus Christus von Saint - Nazaire  "   , 

 

welcher sich  in etwa  , was auch zeitlich

 

nach der Seefahrt passt ,

 

am dritten Tag aus einem 

 

erbärmlichen  Felsengrab                         

 

 

                                                                   " der Bretagne "

 

 

                                                                     gen  Himmel  erhob , 

 

 

wird am großen Tag , 

 

welcher bevor steht , die Wahrheiten  erklären .

 

 

 

Das Felsengrab Jesu  übrigens , welches  sich in der 

 

 

                                                                     Bretagne

 

 

befindet , 

 

ist ein 

 

 

                                                           "    S Y M B O L    G O T T E S   " 

 

 

welches den kosmischen                            "  Z  I  R  K  E  L  "

 

 

sowie die Schlange der Unendlichkeit , der Ewigkeit   und vor allen Dingen der

 

 

 

                                                            "   U N S T E R B L I C H K E I T    "

 

 

symbolisiert. 

 

Also klar und deutlich :

 

die Unendlichkeit des Universums und seine allumfassende Macht ebenso wie das den Zyklus des Lebens aus

 

Geburt, Tod und Wiedergeburt.

 

Unter Wiedergeburt  verstehen wir klipp und klar die Wiedergeburt

 

                                                                   aus  Wasser und GEIST.

 

Wasser und Geist sowie inniges Abendmahl sind nämlich die von Gott gegebenen Voraussetzungen ,

 

um in sein Reich zu gelangen - am großen Tag , welcher bevor steht.

 

Noch glaubt es kaum einer. 

 

 

 

Der kosmische Zirkel war schon im Mittelalter ein Symbol der Geometrie  der kosmischen Ordnungs und

 

Planungsarbeit  und Baukunst  " Gottes " -  also  der haargenauen  " Präzision " und Perfektion ".

 

Die Baukunst Gottes erkennt man auch an allen Pyramiden dieser Welt , welche Gott mit seiner

 

kosmischen Ordnung haargenau auf tausenstel millimeter genau mit seinen Engeln hat fabrizieren lassen. 

 

Auch die Lügen über diese Pyramiden gehen ins Unermessliche , ich könnte über die  erlogenen

 

Behauptungen  viel  berichten ;

  

                                        das gesamte Internet hierüber ist erlogen. 

 

Zudem ist auch unser zauberhafter menschlicher Körper mit Hirn , Organe ,  Knochen usw.

 

von Gott mit Präzision und Perfektion  ausgestattet worden. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es befinden sich im Internet über das angebliche Grab Jesu 

 

                                             ca .   2,5   Millionen Lügen  und Erfindungen . 

 

 

Alle Lügen und Behauptungen  und Phantasien  haben keinen Gottes Geist ;

 

Millionen Menschen befinden sich

 

diesbezüglich in Hypnose ,  auf Irrwegen und in  Träumereien und bringen nichts  auf die Reihe. 

 

 

Man muss eben ein 

 

                                             "    H E R A U S G E L I E B T E R  G O T T E S  "

 

 

sein ,  um

 

                                             göttliche Wahrheiten und Geschenke zu erhalten. 

 

 

Man muss eben über Jahre  unbeirrbar ,  trotz erheblicher 

 

gemeingefährlicher Lügen  und Anfechtungen des Teufels auf dem

 

 

                                                                 "    Kirchengelände    "

 

 

unzählige Voraussetzungen eisern  erfüllt haben.

 

Man muss gegen den Teufel Härte und enorme Widerstandskraft leisten.

 

 

Ich bemerke zusehend ,  das

 

                                                                       SATAN

 

 

unsagbar sauer ist , das nun viele   Gemeinheiten , Lügen

 

und Schlechtigkeiten  über Jesus 

 

                                                      an den TAG gelangt  sind. 

 

Er wird sich weitere Gemeinheiten einfallen lassen , ich registriere diese ständig mit Sorge.

 

 

In Frankreich ist es übrigens strengstens  verboten , Gesteinsproben von alten Felsen  oder Steinen

 

oder Megalithen zu nehmen ,  warum wohl  ?

 

Es gibt doch  " dort "  Millionen von Tonnen himmlischer  Megalithen

 

göttlichen  und himmlischen Ursprungs  ;

 

wo liegt das Problem ??

 

Eine Zuwiderhandlung wird  beim  " Erwischen " hart und streng  polizeilich verfolgt , denn Gesteinsproben

 

könnten ja auch noch 

 

gewisse Wahrheiten an den Tag bringen  , die auf jeden Fall  verhindert werden sollen.

 

Seit  Jahrhunderten reguliert  und kontrolliert der Staat  " Frankreich "   alles  ; 

 

man will mit allen

 

Mitteln die

 

                                                                " alte Geschichte "

 

 

zugedeckt lassen und zugedeckt wissen .  !!

 

Man will eben mit dem Namen 

 

                                                           " Jesus "

 

                                                            als  " Bürger "

 

nichts mehr zu tun haben. 

 

Eine Grausamkeit , deshalb geht es Frankreich auch so

 

                                                                  schlecht , 

 

in jeder Hinsicht - obwohl Jesus dieses Land immer noch liebt.

 

Frankreich ist bereits  verloren und nicht mehr rettbar in allen Richtungen.

 

Ein großer Hauptgrund ist die Vermischung fremder Völker dort , obwohl Gott damals klipp

 

und klar die Vermischung fremder Völker verneinte.

 

Der Wille Gottes will auf dieser Erde nicht mehr befolgt werden. 

 

Die vom Teufel erfundene  " Geschichte "  soll  so bleiben , wie sie damals im Mittelalter  erlogen ,  verdreht 

 

und gefälscht  wurde. 

 

Sie darf  nicht mehr neu aufleben.

 

Nun   aber " strickt "

 

                                                   Gott  und  Jesus die

 

                                                   GESCHICHTE  ganz ganz neu  - 

 

nämlich so , wie sie wirklich war.

 

                              Beide ertragen den Gesamtzustand dieser Erde nicht mehr lange. 

 

 

Es gibt übrigens  viele Möglichkeiten bei alten Steinen  , Rückschlüsse zu ziehen , zumal fast 

 

die gesamte   wunderschöne  " Bretagne "   übersät ist von himmlischen Megalithen und  unheimlich stark

 

erhöhter

 

kosmischer - und himmlischer  Strahlung und Energie.

 

Vielfach auch in den Steinen " selbst " . !

 

Es gibt keine Gegend auf dieser Welt , wo mehr kosmische Strahlung und kosmische Kraft  und

 

kosmische Energie immer noch 

 

existiert , als in der

 

                                                                     "  Bretagne ."

 

 

Erst danach !!   

 

kommen die Pyramiden dieser Erde , wo auch gewisse " Kräfte " herrschen , die eben auch

 

göttlicher Herkunft  sind , und Kraft  beinhalten.

 

 

Jeder  Gläubige und Erkenner der Wahrheit  erkennt  nun  ganz klar , das in der 

 

 

                                                                   Bretagne

 

die Hand 

 

             

                                                                   GOTTES

 

 

im  Spiel war ,  und auch  nach wie vor  noch  ist.  !!!

 

 

 

Denn : 

 

es ist dort  eine Gegend , die man als  kleines 

 

                                                                PARADIES

 

bezeichnen kann. 

 

Der schreckliche " Nahe Osten "  kann nicht ein  Zehntel - Prozent mithalten  ;

 

dort ist NICHTS ,  außer Lügen  , Diebstahl , Unruhe  und Krieg  ;

 

kein Vergleich zu diesem  edlen Paradies  ,  welches immer noch 

 

 

                                                Gott  und  Jesus Christus   von Saint - Nazaire   

 

 

gehört , ohne wenn und aber.  

 

 

Deshalb sind beide auch zögerlich , in der Nähe des Felsengrabes Erdbeben geschehen zu lassen , 

 

diese geschehen in letzter Zeit immer häufiger  aber  100 - bis 200  Kilometer

 

vom  Felsengrab entfernt.  ( ganz beängstigend )

 

Dieses Felsengrab soll als Symbol erhalten bleiben .

 

Deshalb sehen die Felsensteine auch so aus , als wären sie einen Tag alt , also unzerstörbar -

 

von gewissen Kalkrückständen abgesehen.

 

Zudem hat Gott dieses

 

                                                                          Felsengrab

 

 

auf einer  rund  1,6 - 1,7 Meter hohen schrägen   knall - harten  Anhöhe 

 

durch Engel fabrizierten  lassen , zuerst unscheinbare Wiese , darunter aber härtester GRANIT  ; 

 

dieses hat mehrere Gründe. 

 

Es existieren  3  wunderbare ehrliche Farbfotos welche dann gezeigt und veröffentlicht werden, 

 

       

 

                                                                 wenn Gott 

 

                                                                 das  JA - Wort  gibt. 

 

 

 

 

Man kann daran zudem  erkennen , wie sehr Jesus  und Gott diese Gegend liebt

 

daher sehen beide auch  bis heute keinen Grund , 

 

diese Strahlung wieder zurückzunehmen ; natürlich in erträglicher Form.

 

Aus reiner Liebe zu den dortigen  Menschen , Tieren und Pflanzen,  lassen beide sie bestehen , 

 

denn kosmische Stahlung bedeutet  Himmelskraft , Gesundheit

 

und etwas verlängertes Leben ,  sowie Erhöhung der Vitalität.

 

 

Zudem ist ganz klar zu beobachten , das sich dort  seit Jahrhunderten Blumen ,  Bäume  und Pflanzen vielerlei

 

Arten

 

angesammelt haben , auch im Winter ihre Herrlichkeit in einer unheimlichen  schönen Pracht zeigen ,

 

mit Farben , die es sonst kaum gibt.

 

Auch alle Sträucher  um das Felsengrab sind ganz ganz stark ergrünt , grüner als bei uns.

 

Menschen, die eben keine Ahnung haben , führen dieses auf das milde Klima am Atlantik zurück. 

 

Dieses ist natürlich auch  ein klein wenig richtig ,

 

aber :

 

der große Hauptgrund ist die himmlische und kosmische

 

Stahlung dort  , 

 

welche eben nach wie vor dort noch  vorhanden ist , weil  Gott und Jesus diese dort belassen hat ,

 

aus reiner Liebe zu den dortigen Menschen und Pflanzen . 

 

Ortsansässige dort wissen kaum etwas  über diese  himmlischen " Kräfte " , welche

 

dort nach wie vor noch wirken und schaffen. 

 

Pflanzen und Bäume lieben  diese himmlische Strahlung sehr und gedeihen dort  wie " verrückt " .

 

 

 

 

 

 

Diese 

 

                                                "    damals   im    MITTELALTER   "  ,  

 

 

                               an  diesem  besonderen Tage ,  ganz  ganz besonders - 

 

 

                                von Gott gewollte und geplante ,

 

 

                                erhöhte,  und besonders gewaltige  ,  große , mächtige ,

 

 

kosmische und  himmlische Strahlung und riesige Energie 

 

 

                                                      und    Kraft   und   

 

                                                              "    W I L L E   G O T T E S    "

 

 

war nötig , 

 

                     um seinen geliebten Sohn   Jesus  Christus   von  Saint - Nazaire   in einem Augenblick  mit

 

 

                                                           riesiger Himmelskraft

 

 

                                                und  Energie ,  aus der  Erdanziehungskraft - 

 

 

aus dem Felsengrab der 

 

 

                                                                     "   Bretagne  "

 

 

 

in einem Moment  in den Himmel zu ziehen.

 

 

Ein  einzelstehendes  Felsengrab ,  auf einem kleinen  " harten "  schräg

 

                                                          laufenden Hügel ,

 

                                               ca.  1 , 6 - 1,7   Meter hoch , als Untergrund "  Wiese  ;

 

unter der Wiese ganz  ganz besonders harter Untergrund , damit die Steine bzw. Felsen im Laufe

 

der Jahrhunderte  sich nicht  nach unten bewegen sollten .  Zudem extrem

 

                                               " wettergeschützt " . 

 

Dieses Felsengrab  soll   also   " sichtbar "  langen  Bestand haben .

 

 

 

 

Zum ganz ganz großen Glück hat dieses alles kein Fremder ermittelt ,

 

sondern jemand ,

 

welcher durch

 

Barmherzigkeit und Gnade 

 

 

                                                         am     :     20.11.1996  in   Ruhrort 

 

 

 

Mittwochs , nach  19  Uhr  15  am Throne Gottes , in das Lebensbuch des Lammes eingetragen wurde.

 

Dieses wunderbare Ereignis befähigt bei Treue in der Nachfolge JESU ein Weiterleben

 

über die Ewigkeit und Unendlichkeit hinaus. 

 

Nun weiter : 

 

Dieses  " Grab  "  liegt bescheiden , ohne  " weitere Gräber " , 

 

denn schließlich war es ja kein Friedhof. 

 

 

 

Wer dieses alles  glaubt , ist ein echter  gläubiger  Klardenker und hat himmlisch gesehen , 

 

viel auf dem  " KASTEN "  -

 

und spürt auch ganz ganz plötzlich  , das diese Dinge der Wahrheit entsprechen .

 

 

 

Vielfach sind  an vielen Stellen auch sehr starke Zäune vorhanden ,  aber nur  an ganz bestimmten

 

                                                          "   Orten  ".

 

Was sagt uns das  ??

 

Warum das ganze  ????

 

Man will einfach in Frankreich alles zu decken , geheim halten , vertuschen in der Hoffnung , 

 

das nach so langer Zeit keiner mehr nachfragt und nachdenkt  , zumal Jesus ja sowieso in der Welt

 

aus der

 

                                                                        "     M O D E     "

 

gekommen ist ;

 

man hofft , das dieser Mythos langsam verschwindet und dadurch keiner mehr auf die Idee

 

kommt , näher bzw. genauer  über die damalige  " zugedeckte "  Zeit ,   nachzudenken ,  geschweige denn

 

nachzufragen. 

 

Man will diesen edlen 

 

                                                     " JUNGEN "  nicht mehr als Bürger haben -

 

weder in Frankreich - noch im Nahen Osten  !!

 

Kann man sich dieses überhaupt vorstellen  ?

 

Die lange Zeit  , ca.  850 Jahre  nach der Kreuzigung in Europa   soll alles  " zudecken. "

 

                                                                   

 

Dieses geht seit Jahrhunderten so .   !

 

 

Die Lügen über das Grab Jesu gehen ins Unermessliche. 

 

2,5   Millionen  erlogene Varianten grassieren im Internet. 

 

Ziel ist es nach wie vor bis heute , die Menschen , die dort schauen , zu hypnotisieren , zeitlich zu lähmen,

 

sie auf andere Bahnen zu lenken - wie all die Jahrhunderte , so auch  immer noch heute. 

 

 

 

 

 

Zudem ist es eine Grausamkeit , Unverschämtheit , Gemeinheit , Frechheit und Dreistigkeit ,

 

wie man all die Jahrhunderte versuchte , 

 

 

                                         Jesus  Christus von  Saint - Nazaire in

 

 

                                                           E U R O P A

 

 

zu verleugnen  , zu verdrängen ,   indem man ihn einfach " bildlich  - künstlich  und biblisch gesehen "

 

                                                              in EUROPA  ausradierte und

 

abschob in den nahen Osten ,  und ihn  somit sogar  irdisch gesehen 

 

 

                                                              " heimatlos "   machten.

 

 

Hauptschuldige sind damalige Satanisten und Lakaien aus dem Vatikan , 

 

welche es auch heute noch haufenweise  gibt. 

 

Der Vatikan ist so gefährlich und gleichzeitig  auch geistig erkrankt , das er sich seit geraumer

 

Zeit sogar mit dem :

 

"  Projekt Luzifer, der Alien-Jesus und der NWO-Plan der Jesuiten  "

 

befasst.

 

Ursprünglicher Ideengeber ist die  USA .  !!

 

Ziel ist es , uns einen " zweiten - neuen Jesus " zu verkaufen und einzuimpfen  !!

 

Man kann erkennen  :  

 

der Teufel wird noch gefährlicher , als er jemals  war , er nimmt an  teuflischer Kraft zu.

 

Er hat ja noch !!  seine Heimat auf 

 

 

                                                                    "    SIRIUS.  "

 

 

Ist das alles nicht grausam ?

 

 

Man erkennt  daran die Respektlosigkeit und eisige Kälte und Geldgier und Unberechenbarkeit  von ROM 

 

welches  für

 

GELD bis heute  alles unternimmt.

 

Es wird Zeit , das

 

 

                                                             Jesus Christus von Saint - Nazaire

 

 

 

baldigst  erscheint , damit die Welt zum Staunen und Schauen kommt , 

 

aus dem Tiefschlaf und der Hypnose  erwacht , 

 

und alle Verrücktheiten und Lügen  dieser Welt zum Ende gelangen. 

 

Es dauert nicht mehr lange . !

 

 

Danke Danke lieber Herr Jesus  Christus kann man da nur sagen. 

 

Deine Engelwelt ist unersetzbar.

 

Im Klartext heißt dieses :

 

                                     stündlich bereit  und entsprechend  gekleidet sein.

 

Vielleicht drückt Jesus ja auch wegen der Millionen Unwahrheiten über ihn ,  beide Augen zu. 

 

Wir wollen und können  es nur  hoffen.

 

 

Auch die Gemeinde  

 

 

                                                                   "  P L E Y B E N  "

                                           bzw.                 "  P L E I B E N   " ( bretonisch )

 

 

in der  Bretagne geht  mir  einfach nicht aus dem Sinn  ;

 

ich wurde himmlisch darauf gelenkt. 

 

Was noch sehr interessant ist : 

 

Es gibt auf dieser Erde keine Gegend , wo mehr himmlische " Bausteine " und Megalithen 

 

 

                              und Mächtigkeiten und himmlische und kosmische Strahlungen  

 

 

vorhanden sind , als in der

 

 

                                                          B  R  E  T  A  G  N  E  . 

 

 

Dieses  sind von Menschenhand nicht zu bewegende  Markierungen und schwere  Mächtigkeiten

 

und heutige Symbole

 

des damaligen  -  und  nach wie vor  auch noch heute 

 

                                                           

                                                                    " Herrschenden "  dort , 

 

 

 

 nämlich   

 

                                                          "    G O T T   "      persönlich .

 

 

 

Dort , in diesem  herrlichen Paradies ,  hat nämlich  Gott schon vor  zig  - Jahrtausenden

 

geherrscht  ,  existiert  , und sich wohl gefühlt - 

 

 

                                                           nämlich gemeinsam mit 

 

 

                                                 Jesus  Christus  von  Saint - Nazaire

 

 

                                        welcher  ja  bereits  schon  vor der Erschaffung unserer Welt

 

 

                                                                  bei    G O T T     war.

 

 

Deshalb hat Gott auch seinem  geliebten Sohn in seiner irdischen Heimat

 

 

in der                                                  Bretagne

 

 

ein von

 

                                                         Menschenhand  unzerstörbares Felsengrab

 

 

zugewiesen und von der Engelwelt fabrizieren lassen ,  wo nur

 

 

                                                                 Martha und Maria

 

 

und  3  weitere  männliche Personen   damals  traurigerweise   anwesend waren.

 

Es wurde anonym und  " geheim gehalten " - so , wie auch heute nach wie vor noch  !!

 

Deshalb ist dieses Felsengrab auch schwer zu finden. ( Im  Umkreis rd. 125 km.  ) von

 

Saint Nazaire entfernt  ; 

 

bislang  von Erdbeben verschont .

 

Gott hätte seinen geliebten Sohn niemals  , nie , nie  !!  im Nahen Osten

 

zu Grabe tragen lassen - 

 

niemals nie. 

 

 

 

 

Ohne wenn und aber - ohne jegliche Einwände.